Auf der Skihütte mit den Schülermentoren

"Atemlos durch die Nacht“ schallt es durch den Discoraum im Ferienhaus Falkau. Trotz eines anstrengenden Skitags auf dem Feldberg sind alle bis spät in die Nacht begeistert am Tanzen.


Die Arbeit hat sich gelohnt: Organisationstreffen, Programmplanung, Kostenberechnung, Material- & Essenseinkäufe und viele Überlegungen bis ins Detail.


Auf dem Programm für die Teilnehmer stehen Kennenlernspiele, Nachtwanderung, Ski- bzw. Snowboardfahren, Küchendienste und eine Abschlussparty.


32 Siebt-Klässler des Theodor-Heuss-Gymnasiums sind gut gelaunt und etwas erschöpft mit uns Leitern (Parmida Asgari, Ana Meinert, Fabian Schuster und Franka Haberbosch) von dem Skihüttenwochenende nach Freiburg zurückgekehrt.

 

Dieses Wochenende war der praktische Teil unserer Schülermentorenausbildung der KSJ (Katholische Studierende Jugend).

 

Hier konnten wir unsere Kenntnisse von den Seminaren in die Praxis umsetzen. Schwerpunkt dieser Ausbildung ist, soziale Verantwortung zu übernehmen. Man lernt dort z.B. wie man Gruppen leitet, wie man rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt, Reflexionsrunden durchführt etc.

Im Großen und Ganzen war es ein sehr gelungenes Projekt. Den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern hat es Spaß gemacht und wir Leiter haben bei diesem Wochenende viel Erfahrung gesammelt und wissen, was wir beim nächsten Mal noch verbessern können.


Auch möchte ich mich noch bei denen bedanken, die uns als volljährige Begleitpersonen oder als Küchenteam begleitet haben. Ebenfalls danke an alle Eltern, die uns ihr Vertrauen geschenkt und uns unterstützt haben.

Franka Haberbosch (10. Klasse), März 2015