Projekttag „Steinzeitspur“

„Wer seine Geschichte nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen“. Zu unserer Geschichte gehört auch das kulturelle Erbe aus der Steinzeit. Wer kann sich heute noch vorstellen, wie man ohne Elektrizität, ohne Metall, ohne moderne Kommunikationstechnik leben kann? Ohne Bücher und Fernsehen? Ohne Auto und Supermarkt? Ohne Computer? Oder war das vielleicht gar nicht so schlimm?

 

Das Projekt „Steinzeitspur“ ermöglichte es den Schülerinnen und Schülern in besonderer Weise steinzeitliche Werkstoffe, Geräte und Techniken kennenzulernen. Das Programm bestand zur Hälfte aus einer erzählerischen Einführung in das Thema; die andere Hälfte war praktisch angelegt: So konnten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung alle Geräte anfassen und viele Techniken selbst ausprobieren (z.B. Schleifen, Bohren, Zwirnen, Getreide mahlen, mit Naturfarben Tatoos malen, Feuer machen etc.).