Das THG ist jetzt Teil des we4bee-Projekts

Dank der Unterstützung des Fördervereins verfügt das THG jetzt über einen mit HighTech-Sensorik ausgestatten Bienenstock. Dieser kann zahlreiche Parameter erfassen: Er befindet sich auf einer Waage, so dass ständig die Masse der Bienenbeute aufgezeichnet wird. Die Anzahl der Ein- und Ausflüge der Bienen werden erfasst, die Temperatur wird ebenso gemessen, wie Niederschlag, Wind, Luftdruck und Feinstaubbelastung.

Die Daten werden aufgezeichnet und können mit Hilfe einer app von den SchülerInnen jederzeit eingesehen und im Rahmen des naturwissenschaftlichen

Unterrichts besprochen und ausgewertet werden. Außerdem stehen die Daten der Bienenstation der Universität Würzburg zur Verfügung, so dass die Schule direkt an der Grundlagenforschung beteiligt ist.

Die Bienen können leider erst im Frühjahr einziehen, aber die Umweltdaten können auch jetzt schon aufgerufen werden: