AG Achtsamkeit

Die Achtsamkeitspraxis geht auf jahrhundertealte Weisheitstraditionen zurück und erfährt in den letzten Jahrzehnten aufgrund der wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Neurobiologie weltweit wachsende Verbreitung. Auch in Deutschland wird das Prof. Jon Kabat-Zinn entwickelte Konzept „MBSR“ (Mindfulness-Based-Stress-Reduction“) in Kliniken, Gesundheitszentren, Unternehmen und Bildungseinrichtungen erfolgreich eingesetzt. 

Achtsam sein heißt, den Blick auf das Erleben im gegenwärtigen Moment zu richten. Dabei kultivieren wir eine entspannte, annehmenden Haltung uns selbst gegenüber, so dass wir mit der Zeit lernen, den Dingen, die uns betreffen – eben auch Stress und schwierige Situationen – mit mehr Vertrauen und Gelassenheit zu begegnen.

Die Neurowissenschaft zeigt, dass Achtsamkeit unser Gehirn tatsächlich neu

vernetzt, so dass wir weniger impulsiv reagieren, weniger Stress erleben und

insgesamt den Alltag entspannter und mit mehr Lebensfreude bewältigen können.

In der AG werden wir den Body Scan (Fokus auf Körperempfindungen im Liegen – sehr entspannend 😉) und Meditationen im Sitzen und Gehen machen, dabei Gedanken und Gefühle erforschen, Stresssituationen anschauen, Positives stärken…. Der wunderbare Effekt dieser Praxis ist Entspannung, erhöhtes Konzentrationsvermögen und mehr Freude im Alltag.

 

Ich freue mich auf euer Kommen!

 

Karen Hug