Suchtprävention am THG

Die Suchtprävention ist vorrangig in zwei Klassenstufen verankert:

In Klasse 7 wird zum einen im Biologieunterricht über Suchtmittel und ihre Wirkung informiert. Parallel dazu finden in der KuS-Woche Veranstaltungen und Workshops zu folgenden Themen statt:

  • Raucherprävention (Uniklinik)
  • Alkoholprävention (Referenten der Freiburger Schulprojektwerkstatt)
  • PC-Gefahren und Spielsucht (Landesmedienzentrum)
  • bei Bedarf: Essstörungen / Selbstverletzung (Frauen- und Mädchen-gesundheitszentrum)

 

In Klasse 9 stehen wechselnde Informationsveranstaltungen zu den Themen Alkohol ( z.B. präventives Theaterstück, Besuch einer Suchtklinik), Umgang mit den neuen Medien (Referenten vom Landesmedienzentrum) und Gewaltprävention (Selbstwahrnehmung und Selbstbehauptung, Workshops von externen Referenten) auf dem Programm.

 

Zirka einmal jährlich finden Elternabende zu Themen rund um die Sucht- und Gewaltprävention statt.

 

Ansprechperson: Frau Roser

 

Kontaktadressen:

 

FMGZ (Frauen- und Mädchen-Gesundheitszentrum)

 

Univeristätsklinikum

 

Freiburger Schulprojektwerkstatt

 

Suusy  (Systemische Suchtprävention)

 

Klicksafe (Umgang mit neuen Medien, Tipps für Eltern)